IPB


Welcome Guest ( Log In | Register )

 Forum Rules Forum Rules
 
Reply to this topicStart new topic
> Membermanagement - ArmA Community in der Krise?
Grey Wolf
post Dec 4 2007, 23:01
Post #1


Member
***

Group: Members
Posts: 70
Joined: 13-November 07
From: Siegburg / Germany
Member No.: 1,713



Ist die deutsche ArmA Community in der Kriese?

Clans klagen über Membermangel, es gibt viele Clans die einfach aufgrund von Memberknappheit gelähmt sind. Oft fehlt es an einer 5 Mann Crew die Coops durchspielt, an einer Ligamannschaft oder dem der Scripten kann...

Währenddessen entwickelt sich ein wahrer Wald an Squads und Clans indem ein neuer Spieler kaum Vor- / Nachteile entdecken kann und man nur schwer einen für sich passenden Clan finden kann. Auf der anderen Seite gibt es Clans und Squads die viel mehr bewegen wollen, es aber aufgrund der hohen Altersstruktur der Member (Real Life Verpflichtungen – Job / Familie) nicht leisten können.

Manch jemand mag diesen Thread und seinen Verlauf ggf. ja auch unter den HX3 Foren (Armed-Assault.de) gelesen haben. Da Armed-Assault.de ja erst mal für unbestimmte Zeit offline bleibt, will ich diese Diskussion hier neu Aufleben lassen.

Meiner Meinung wurde dort auch alles gesagt. Die Fan Community sollte sich zusammen raffen und lieber versuchen ~20 personalstarke Clans aufzubauen, anstatt 65 Clans von denen 5/6 aber unter die Memberzahl von 4 Membern fallen. – Schade mir fällt das Wort aus der Wirtschaft dazu nicht mehr ein – Hier sehe ich das Problem... viele Clans dümpln mit 1-2 aktiven Gamern vor sich hin und haben Hoffnung das sich das ändert... ganz schlimm ist es sicherlich um die gestellt, die es finanziell nicht einmal zum eigenen Server geschafft haben...

Ich weiß, es ist nie leicht einen Clan aufzugeben, aber wie man in diesen Zeiten – wo es wirklich viele suchende Clans gibt – noch Clans / Squads neu gründen muss?
- Ich weiß es nicht!? –

Aber jeder hat ja seinen freien Willen und daher darf ja jeder machen und tun was er will... – und das ist ja auch gut so -. Ab und an denke ich nur für mich, wie und auf welchem Weg man manche Ziele ggf. besser erreichen könnte.

Was meint Ihr dazu, egal ob Ihr in einem Clan seit oder nicht!?


--------------------
 
Quote Post
BuZzI
post Dec 5 2007, 14:25
Post #2


Member
***

Group: Members
Posts: 36
Joined: 22-December 06
Member No.: 489



mh finde es toll, dass du dich damit beschäftigst. ich selber bin in keinem Clan und habe es auch nicht vor. Ich spiele lieber mal eine runde mit meinen freunden und die die dazukommen. Ich denke aber man sollte dies mal per TS klären. clans könnten sich ja auch zusammen schliessen.
beispiel:
CLANNAME ARMApussis germanLauncher
Vereintername: Germanpussis
so würde auch jeder clan noch einzern "bestehen"
 
Quote Post
Cappa
post Dec 5 2007, 16:41
Post #3


Member
***

Group: Members
Posts: 111
Joined: 6-November 06
From: Wachtberg
Member No.: 21



In gewisser Weise kann ich die Leute verstehen. Wenn sie keinen Clan finden der zu ihnen passt, machen sie eben kurzerhand einen eigenen Clan auf. Natürlich trägt das zu einem "Überangebot" an Squads etc. bei und kann deshalb nicht im Interesse der Community liegen. Aber man kann niemanden zwingen einem anderen Clan beizutreten und es ihm gleichzeitig verbieten, seinen eigenen aufzumachen. Deswegen liegt die Lösung des Problems bei den bereits existierenden Clan's - die müssen sich für neue User einfach attraktiver gestalten.

Aber generell hast du Recht, Grey Wolf. Die deutsche ArmA Community steckt tief in der Krise. Schon Operation Flashpoint war sehr speziell und erreichte nur wenige Spieler. Bei ArmA wurde das ganze auf die Spitze getrieben, viele Leute die OFP spielten können mit Armed Assault nichts mehr anfangen...das ist Schade, aber nicht die Schuld der Community.
 
Quote Post
Serclaes
post Dec 8 2007, 17:14
Post #4


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 12-November 06
Member No.: 112



Ich muss zugeben das die LLBrig31 in der Hinsicht weniger Probleme hat.
Vielmehr Probleme bereitet uns die Häufigkeit mit der Leute kommen und gehen weil wir die Ausbildungen nie richtig beenden/anfangen können.
 
Quote Post
Grey Wolf
post Dec 10 2007, 13:15
Post #5


Member
***

Group: Members
Posts: 70
Joined: 13-November 07
From: Siegburg / Germany
Member No.: 1,713



Hai... ja....

Also das ArmA spezieller geworden ist, bezweifle ich. Vielmehr ist es verbugter gewesen und die Konkurrenz auf dem Shooter Markt ist einfach größer. Zu OFP Zeiten war es das einzige Game in dem man Shooten konnte, Heli und Lkw sowie Panzer fahren konnte.

Heute ist auch dieser Markt stark übersättigt. Dann ein solche Beta Version heraus zu geben... das geht halt nicht mehr. Hoffen wir auf ArmA 2, dass dieser Fehler nicht erneut gemacht wird. Das es hätte besser sein können, zeigt doch relativ simpel der ArmA Effekt Mod.

OK, zurück zu dem "ArmA ist spezieller" geworden. Dem stimme ich nciht zu. Viel mehr sind viele alte OFP Hasen einfach in einem Alter, wo Real Life, Familie und Job wichtiger sind. Und neue Member wollen sich eben nicht mehr in verschiedeneren Bereichen durch "Ausbildung" qualifizieren. Wie überall in der jungen Gesellschaft ist es ein High&Fire geworden. Also schnell rein in's Game, als oberster im Ranking stehen und weiter.

Und ja, Clans müssen attraktiver für Member werden, aber wenn Member vor der Neugründung nicht mal schauen sondern unbedingt einen weiteren Namen in die Marmorplatten der Hall of Fame schlagen wollen... na ja, da kann man sich als Clan so gut wie man will positionieren, oder?

Und daher behaupte ich... es ist locker möglich zwanglose und lustige Coops zu zocken, wenn man gleichzeitig - in einem anderen War - ein starkes und ernstes Liga game zocken will, man muss nur Kompromissbereit sein und auch mal zum Wohle des MitMembers stimmen.
rolleyes.gif


--------------------
 
Quote Post
Luke
post Dec 21 2007, 19:11
Post #6


Junior Member
**

Group: Members
Posts: 12
Joined: 30-November 06
From: Dortmund
Member No.: 336



Ich hab alle diese Probleme nicht. Ich kann Arma, seitdem ich es deinstalliert hab nicht mehr installieren. Aber das Problem ist mir sehr wohl bekannt, da ich auch schon mal einen Clan auf die Beine gestellt hatte, jedoch in einem Artverwannten Spiel, welches gut bekannt ist. Das jeder hier Verpflichtungen hat, abgesehen von ein paar wenigen, ist sehr wohl klar. Clan's leben davon das sie meistens sehr aktiv an einer Liga teilnehmen, und das ist glaub ich in dieser Zeit wohl kaum möglich, denn wie schon gesagt viele über Job/Haushalt/Nebenbeschäftigung nicht mehr so viel Zeit in's spielen investieren können. Wer ist denn schon gern vor'm Rechner wenn er mit Freunden ein Bier trinken kann...? (eine Frage, welche man in sehr viele Antworten spalten kann...)

Ich selbst z.B. hätte auch überhaupt keine Zeit, den Verpflichtungen eines Clan's beizuwohnen, da ich durchaus in der Woche von 8.00h bis 18.00h bei mir in der Arbeit beschäftigt bin, danach bleibt nur noch Zeit für Freundin & Familie. Am Wochenende trifft man sich dann lieber mit Freunden, als vor'm Rechner zu hängen.

Dazu kommt noch, das meiner Meinung nach Arma nicht so attraktiv ist.. woran das wohl liegen mag, da schweig ich drüber da ich nicht wirklich viel aussagen kann. Fakt ist, es gibt viele Spiele die auf dem gleichen Prinzip aufbauen und das Spiel zu einem besseren Erlebnis machen, als bei Arma...

...mein Wort zum Freitag, gut Nacht.


--------------------
Demnächst wieder hier, momentaner Winterputz...
 
Quote Post
Netghost
post Apr 12 2008, 16:03
Post #7


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 12-April 08
Member No.: 2,932



Hmm...
ich denke die OFP community war schon immer "SEHR" speziell, das liegt aber in der Natur des Spieles und finde ich ist einer der größten Stärken der Comm. OFP ist jetzt wie alt? Sieben jahre? und bis Kurz nach release von ArmA war die gesamte comm auch noch eifrig am Zocken. Dann schließlich ging eine großen Rauschen durch den Wald und alle die Vorher OFP zockten zocken jetzt ArmA. Das die comm heute in einer scheinbaren Kriese steckt liegt denke ich an mehreren Faktoren:

Ein OFP Spieler ist im verhältniss zu allen anderen Shooter Spielern mit einer Spinnengleichen Gedult gesegnet. Einer Gedult, die ihn hat Bugs ertragen lassen oder auch mal 30 Minuten auf Nogova auf den feindlichen Panzer warten ließ. Diese Gedult war es auch die ihn 5 Jahre oder mehr an dieses Spiel gefesselt hat. Die Leute zusammenraufen ließ und Dinge wie FDF Mod, Keygetys oder BWmod schaffen ließ. (Von den unzähligen Coop Missionen reden wir erst gar nicht). Das beinhaltet aber auch das ein solcher Spieler ziemlich konsequent ist.

Beispiel Battelfield2: ÈA brachte damals ein gelinde gesagt, beschissenes Spiel raus und der Mainstream zocker freute sich, kaufte es und zockte. Dann kam EA auf die idee ein "addon" rauszubringen, das den namen nicht mal ansatzweise verdient und erdreistete sich geld dafür zu verlangen. die comm schimpfte wie die rohrspatzen...aber kaufte es. es kam SF raus und wieder war das geheult groß...aber sie kauften es. Dann kamen die Patches die das Spiel teilweise wieder in die Beta zurückwarf...und die Comm kochte...dann kam BF 2142 mit ingame werbung und es war abzusehen das es genauso bescheiden werden würde wie die teile davor...und der mainstrem kaufte es...obwohl er vorher noch gezetert hat wie ein Rohrspatz.

Zurück zu uns: der gemeine OFP Spieler erträgt viel und klagt wenig, er moddet und ist geduldig. Allerdings, wenn er eine Entscheidung trifft, trägt er auch die Konsequenzen. Ich habe damals gesehen das mein Rechner ArmA nicht mitmacht und als dann alles rüberschwenkte gesagt: macht ihr nur, eines Tages werd ich euch nachfolgen und wieder mit euch zocken. Das ist jetzt fast zwei Jahre oder länger her und hier bin ich. Allerdings ist in der Zeit eiiniges passiert von dem ich bisher nur die Hälfte mitbekommen habe, wenn überhaupt. Meine Theorie dazu: Einige der alten Hasen nennen ArmA gehässig "OFP 1.5" dazu das Gerücht das BIS zugegeben haben soll ArmA aus Geldnot verfrüht released zu haben...Schlußfolgerung: Einige der alten Hasen haben das gesehen und daraufhin "Auf Wiedersehen" gesagt. Somit ist imho ein sher gro0er Teil des harten Kern weggebrochen. Die neu nachgerückten Spieler kommen aus der BF2, CS oder UT/Quake Szene und besitzen (noch) nicht die Gedult oder die "kompatibilität" zum gemeinen OFP Spieler. Viele Clans die ich hier sehe haben eine SEHR strenge Hirachie an dies sich auch gehalten wird. Etwas das dem gemeinem MSz.tler meistens gegen den Strich geht. "hee ich bin nur zweimal nicht zum Training aufgetaucht und schon sind alle doof zu mir." quittet den Clan und gründet nen eigenen. Es kommen andere MSz und zusammen versuchen sie ihr Clanverhalten aus anderen Spielen hier her zu übetragen was gerade in OFP eben nicht funktioniert. einer der member verlässt gefrustet den Clan (und gründet eventuell einen eigenen) und schon sind es nur vier leute. Die alten Hasen die ArmA noch spielen, haben ihr "Ingame-sozial-Gefüge" und brauchen kein neues und sehen sich deswegen auch kaum nach neuen Clans um.

Ich für meine teil werd jetzt erstmal mich wieder in die Szene einfinden, diverse Server abklappern und mir die "neue Community" ansehen die da so ballert und schießt. Etwas was mich auch überrascht hat: ich hatte nur ein paar kleine Probleme mit der Demo und ein paar unverbindliche andeutungen gemacht das ich mir das Spiel holen will und schon flattern mir zwei Claninvites ins Haus...früher als die Szene noch viel kleiner war hätte man mich erstmal mißtrauisch beäugt bevor ich auch nur regrechte auf dem TS Server bekommen hätte. Ich war schon damals nur Freelancer und werde es wohl auch erstmal weiter ne weile bleiben, da ich mit alzu voreiligen einladungen (auf beiden seiten) schon gewaltig in die nesseln gesetzt habe. Desweiteren glaube ich nicht das ich die notwenidgen Voraussetzungen mitbringe un ein würdiges Clanmitglied zu werden, gerade in einer Szene dessen Hauptspiel wie kein zweites das ich je gesehen habe, Kameradschaft, zuv erlässigkeit und Treue erfordert. Das Wesen der Community hat sich verändert und ich denke das dies einer der Hauptursachen für die "fragmentierung" der Spieler ist, ich kann noch nicht sagen in wie weit ich diese veränderung Positiv oder negativ finde das wird die Zeit zeigen.
So long, ich hau mich jetzt erstmal ins Bett und tu mich morgen für den hier geschriebenen Mist schämen. boppin2.gif

This post has been edited by Netghost: Apr 12 2008, 16:10
 
Quote Post
Grey Wolf
post Mar 25 2009, 15:40
Post #8


Member
***

Group: Members
Posts: 70
Joined: 13-November 07
From: Siegburg / Germany
Member No.: 1,713



mellow.gif Guter Beitrag... sehr gut...

Hallo…

Ein sehr tiefgründiger Post und Beitrag von Netghost. Da ist bestimmt einiges wahres dran….

Ich denke aber auch, dass die Werbetrommeln, der niedrige Preis und auch die Frustration bei anderen Games und letztendlich auch sehr gute Mods wie z.B. ACE die ArmA Community wieder etwas belebten.

Ist es noch so, befinden wir uns in einer Krise? Ich denke das diese Fragmentation der Community mit jungen und ggf. auch anderen Spielern auf jeden Fall seine Auswirkungen hat… nur wie man diese in den verschiedenen Clans umsetzt, das ist die Frage…


--------------------
 
Quote Post
Netghost
post Mar 26 2009, 09:46
Post #9


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 12-April 08
Member No.: 2,932



Ich denke die neuen Spiele OFP II und ArmA II werden wieder etwas Wind in die Comm bringen, ob aber die alten Hasen zurückkommen werden bezweifel ich. Wenn ich mir ansehe das die durchschnittliche Gedult eines Spielers mittlerweile weniger als 1 Std beträgt und all die alten Spieler "erwachsen2 geworden sind...ja ich denke der Taktikshooter bereich steckt seit ArmA in einer Krise und er wird da so schnell auch nicht mehr rauskommen. Das "Fast Travel" in ArmA wurde nur aus einem Grund eingeführt...um "neue" Spieler für dieses Spiel zu begeistern. Spieler die weder die Gedult haben eine echte halbe Stunde über eine virtuelle Karte zu fahren bis sie den gegner erreichen und die auch nicht den Teamgeist besitzen den es erfordert wenn Fahrzeuge wirklich das einzige Fortbewegungsmittel sind und diese auch nicht beliebig oft nachspawnen. Ich bin mir sicher das mindestens eines dieser beiden Spiele kommerziell ziemlihc heftig Floppen wird, wenn nicht sogar beide. Das Netz vergisst nicht, dennoch währt gerade hier nicht ewig. OFP war ist und wird wahrscheinolich die glanzzeit unserer Szene gewesen sein und es wird in Zukunft immer mehr entweder in richtung mainstream abdriften oder in Vergessenheit geraten. Wenn ich mir ansehe wie sich sogar die alten Teams verändert haben, sofern sie den überhaupt noch existieren.

Zum Beispiel Global Desaster Team, Ofp Zocker der ersten Stunde.

Früher: Offener TS, offner Server. Jeder war eingeladen mitzuspielen.

Heute: Der Server wird abgeschlossen und die Spieler verrammeln sich in Pw Geschützten TS Räumen.

Warum? Zuviele Idioten die Ingame griefen oder im TS sich benehmen wie eine Horde wildgewordener Weißnichtwas.

Die Gründe sind nachvollziehbar, zeigen aber auch die Veränderungen innerhalb der Public Spieler gemeinschaft an. Und ich denke dass das nicht besser werden wird.
 
Quote Post
pMASTER
post Mar 26 2009, 10:08
Post #10


Gentleman Usher of the Coffee Stain
Group Icon

Group: Site Team
Posts: 677
Joined: 5-November 06
From: C18.3#C77.2#G63.1
Member No.: 19



Ich muss dazu ergänzen: Ich habe seinerzeit OFP auf den OFP.INFO Servern gezockt und als Gameserver Admin auch einige "Partien" geleitet. Das war vor gut vier Jahren. Da war's auch nicht wirklich besser als heute, obwohl noch viele "alte Hasen" unterwegs waren. Da wurde zwar wenigstens "sportlich" gespielt, aber geflamed ohne Ende. Gut kann ich mich noch dran erinnern, wie wir einen polnischen Clan gesperrt haben weil die Mitglieder ständig irgendeine Nazischeiße losgelassen haben, und schon damals stürmten Kiddies die Server wo man sich fragte, ob die sich nicht klar waren was für ein Spiel die sich da gekauft oder geklaut hatten.

Das Problen ist meines Erachtens nach die Entwicklung, die die Spieleindustrie seit 2001 durchgemacht hat. Die OFP-Grafik war schon damals kein Augenöffner, aber das Spielprinzip war komplett neu und das Gameplay auch. Außerdem waren die Spieler genügsamer.
Danach kamen aber neue Spiele mit anderen tollen Features - und es entwickelte sich ein Verständnis, dass diese nun überall drin stecken müssten. Die Branche hat sich zunehmend kommerzialisiert. 2001 waren Videospiele noch lange nicht so verbreitet wie heute, deswegen war der Konkurrenzdruck niedriger und die Freiheit kreativ zu arbeiten größer. Man muss nur mal schauen, wie viele Spiele sich heute in ihren Prinzipien ähneln. Shooter sind immer gleich (Battlefield-Abkömmlinge) und Rennspiele fahren sich heute immer wie "Fast and the Furious 23 1/2". Strategiespiele fußen immer auf dem C&C-Prinzip oder auf der AoE-Aufbaustrategie. Viel neues konnte ja auch nicht mehr kommen. Aber auch die kleinen Nuancen sind verloren gegangen, und daran sind wir, die Kunden Schuld, weil wir eben keine Spiele boykottieren die sich nur wie ein billiger Abklatsch von irgendeinem anderen Titel spielen.

Ich darf mal meine "Charts" anführen:

1 OFP
2 ArmA
3 Splinter Cell Chaos Theory
4 Battlefield 1942
5 Battlefield 2
6 Call of Duty 4
7 Diablo 2
8 Assassins Creed
9 Starcraft
10 Need For Speed 4
11 Swat 3

Erwähnungswürdig: Need For Speed 2, 3&5, Vietcong, Mafia, Rainbow Six: Ravenshield

Nur 2 dieser 17 Spiele sind weniger als zwei Jahre alt. Sagt m.E.n. einiges über die Spieleindustrie aus. Nebenbei bemerkt: Ich begann meine "Karriere" 1997 auf einem Dreisechsundachtziger.

@Grey Wolf
Siegburg + Grünes Barett = Wachbataillon? smile.gif


--------------------
Google Google and Google will google Google!



R.I.P. Jacky *1996-†2014
 
Quote Post
Grey Wolf
post Apr 2 2009, 15:23
Post #11


Member
***

Group: Members
Posts: 70
Joined: 13-November 07
From: Siegburg / Germany
Member No.: 1,713



Hai...

Ich würde es nicht ganz so Schwarz malen... ich denke das es eine ganz normale Entwicklung ist... junge Menschen (Spieler) kommen, alte gehen und es entwicklet sich ein Fluß... ich finde es aber traurig, dass Clans, Squads so in "Verruf" geraten sind...

Wenn man das Thema "Clans" anspricht... wird man ja fast als realitätsfremd oder verwirrt bezeichnet!

Also ganz so dunkel sehe ich es nicht, ich denke das ArmA II eine gute Chance hat, wenn es nicht so verbugt ist und der Hardwarehunger nicht utopisch ist!

@pMASTER -> Juup da hast Du nicht unrecht, aber wenn man den Avatar genau betrachtet, sieht man das das Foto nicht dort gemacht wurde, da das Barettabzeichen golden ist und nicht silbern. ph34r.gif


--------------------
 
Quote Post
Netghost
post Jun 1 2009, 10:20
Post #12


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 12-April 08
Member No.: 2,932



So ArmA II ist da...verbuggt wie immer...wir kennen ja unsere Pappenheimer. Mehr spieler sind auch da...nunja mal sehen wie es wird...
 
Quote Post
pMASTER
post Jun 1 2009, 12:07
Post #13


Gentleman Usher of the Coffee Stain
Group Icon

Group: Site Team
Posts: 677
Joined: 5-November 06
From: C18.3#C77.2#G63.1
Member No.: 19



Ich für meinen Teil werde mir ArmA II erst kaufen, wenn ich positive Berichte über behobene Fehler lesen und absehen kann, ob das Spiel auf meinem System läuft. Ich werde keine 50 Euro ausgeben um eine Riesenenttäuschung zu erleben.


--------------------
Google Google and Google will google Google!



R.I.P. Jacky *1996-†2014
 
Quote Post
x-ray
post Jun 1 2009, 12:14
Post #14


Member
***

Group: Former .info Serviceman
Posts: 82
Joined: 4-November 06
From: Franken
Member No.: 15



Hm. So sehr verbuggt dass es sich auf meinem Desktop PC nicht mal starten lässt (Danke, SecuROM?).

Ich glaube nicht dass es jemals noch so etwas wie ein OFP geben wird. Schon ArmA war meiner Meinung recht weit von der "Atmosphäre" eines OFPs entfernt, deswegen gab ich es nach einiger Zeit auch auf und habe es bis dato nicht mehr angerührt, auch wenn mittlerweile sicherlich viel verbessert und hinzugefügt wurde. Meiner Meinung nach war und ist ein wichtiges Merkmal von OFP im Multiplayer das fehlende JiP (Join in Progress).
Ich erinner mich gerne an meine OFP-Zeiten zurück, damals noch mit ISDN. Abend für Abend traf man sich auf seinen Favoritenservern, mit einem mehr oder weniger festen Zirkel an Spielern (nicht nur Clanspieler, auch ich war damals lange Zeit Freelancer). Hier und da mal ein neuer Spieler, doch es hielt sich in Grenzen und man kannte seine Mitspieler zumindest größtenteils.
Und das war auch bitter nötig, nehmen wir doch einfach mal das Extrembeispiel CTI. So eine CTI dauerte STUNDEN (mein Rekord lag, wenn ich mich richtig erinnere, bei etwas über 6 1/2 Stunden). Und in diesen Stunden war es nicht möglich, neue Spieler einzuladen da ja soetwas wie JiP fehlte. Wenn das Spiel gestartet wurde gab es kein zurück mehr und wenn jemand computertechnisch bedingt vom Server flog gab es teilweise ellenlange Diskussionen ob man jetzt nach 1 Stunde denn zurück zur Lobby gehen soll und dem armen Tropf das mitspielen weiter ermöglichen soll, damit aber das ganze Spiel neustartet. Deswegen war es nötig Leute zum spielen zu haben auf die man sich verlassen konnte, die bereit waren mehrere Stunden zu spielen, die bereit waren, auch mal einem anderen zu liebe ein Spiel zu beenden und neu zu starten und bei denen man sich eben sicher sein konnte dass sie nicht einfach quitten (Mein Gott, wie haben wir damals jeden Quitter gehasst.).
Dadurch bildete sich in OFP eine Community mit starkem Zusammenhalt und Geduld, sicherlich noch bestärkt durch das was Netghost geschrieben hat.
Doch genau das fehlt in ArmA und seinem Nachfolger. Wenn ich eine Warfare nicht zu Ende spielen mag, drauf geschissen, ich kann raus und rein wann ich will. Es kann jederzeit jemand nachjoinen und man muss kein ganzes Spiel beenden nur weil der Kumpel nen CTD hatte. Das führt zu einer Art von Austauschbarkeit der Spieler und ist für soetwas wie Teamplay und Zusammenhalt nicht gerade förderlich. Auf der anderen Seite wird das Spiel erst dadurch attraktiv für bereits genannte Gruppen (BF-Spieler z.B.) und ermöglicht Zugang zu einer breiteren Masse (sind wir uns mal ehrlich: Spieler mit Geduld, also der perfekte OFP Spieler, gibt es auch nicht wie Sand am Meer) und somit auch das Fortbestehen der OFP/ArmA-Reihe.
Veränderung ist ganz normal, überall im Leben, nichts bleibt wie es ist. OFP war eine schöne Zeit an die wir uns alle noch gerne zurückerinnern werden. Aber diese Zeit ist eben vorbei, neues kam und wird kommen. Man muss dieses Neue nicht schön finden, dass bleibt jedem selber überlassen, aber man muss es akzeptieren und damit zurechtkommen.



--------------------

"Wer A sagt, der muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war." - Berthold Brecht
 
Quote Post
Rastafa
post Jun 1 2009, 20:01
Post #15


Member
***

Group: Members
Posts: 44
Joined: 20-November 06
From: Bremen, Germany
Member No.: 239



Schön geschrieben, x-ray. thumbsup.gif

Ich habe ArmA ja auch relativ schnell aufgegeben. Gar nicht in erster Linie wegen den Bugs, sondern viel mehr weil einfach das "Feeling" nicht stimmte.
An die guten alten OFP-Zeiten denke ich auch immer wieder gerne zurück. Das war schon eine ganz besondere Atmosphäre in einer einmaligen Community. Aber wie du schon sagtest, diese Zeiten sind vorbei. Und wie sagt man so schön: Das Leben geht weiter. Wir müssen nach vorne sehen und nicht nach hinten, nach oben und nicht nach vorne.^^
Zu ArmAII äußere ich mich an dieser Stelle jetzt nicht, dazu mach ich doch einfach mal einen neuen Thread auf. blues.gif


--------------------


God gave Rock'n'Roll to you!
"Mit Technik kann man nicht verhandeln." - H.A.
"Dat hält man ja im Kopp nich aux. Könn ma eig'tlich gain?" - "Nee, das kannste dir abstacken."
Was sagt der arabische Musiker zum Tontechniker? - "Mach ma' Hall!"
Ich trage so lange schwarze Klamotten, bis sie etwas noch dunkleres erfinden.
 
Quote Post
Grey Wolf
post Jun 3 2009, 10:19
Post #16


Member
***

Group: Members
Posts: 70
Joined: 13-November 07
From: Siegburg / Germany
Member No.: 1,713



Ja,

Ohne Zweifel… die Community hat sich geändert. Oft liegt diese Veränderung aber definitiv auch daran, das man selber älter geworden ist und wichtige „andere“ bzw. „neue“ Prioritäten im Leben hat.

Ich weiß auch nicht ob es wirklich so ist, dass immer die Atmosphäre gefehlt hat. Ich denke es waren andere Erwartungen die an ArmA geknüpft wurden und im Grunde mit dem 1.16 Beta Patch und Mods wie ACE ist ArmA 1 eine wirkliche Erweiterung und ein gutes und – dann auch – ausgereiftes Spiel.

ArmA² hat anscheinend – was uns alle in Erstaunen versetzt – gleiche Startprobleme. Ob man auch hier von fehlender Atmosphäre reden kann, ich weiß es nicht!
rolleyes.gif

Und... viele haben sich - inklusive mir - auch wieder ArmA² gekauft, eben weil es in der Art und Weise - inklusive der Bugs - einzigartig ist. Wo bei wir alle nicht vergessen sollten, dass auch OFP verbugt war, zu beginn!

This post has been edited by Grey Wolf: Jun 3 2009, 10:21


--------------------
 
Quote Post
pMASTER
post Jun 3 2009, 13:12
Post #17


Gentleman Usher of the Coffee Stain
Group Icon

Group: Site Team
Posts: 677
Joined: 5-November 06
From: C18.3#C77.2#G63.1
Member No.: 19



Angesichts der vielen negativen Kritiken in der Fachpresse und in diversen Threads hier im Forum frage ich mich schon, ob ich ein anderes Spiel spiele als der Rest. Zwar hatte ich auch massive Probleme mit SECUROM, da war ArmA II aber nicht das erste Spiel. Schwerwiegende Bugs habe ich noch keine gefunden. Die KI hat mich mit ihrem methodischen Vorgehen begeistert. Zwar ist die Wegfindung immer noch am Arsch und die neue Kommandantensteuerung ("2, 500 Meter nach Norden gehen" anstatt "2, bewegen zu Punkt ABCD") macht es nicht gerade besser. Insgesamt sehe ich aber Potential in dem Game und freue mich drauf wenn ich nächste Woche Zeit habe, die Kampagne durchzuspielen.


--------------------
Google Google and Google will google Google!



R.I.P. Jacky *1996-†2014
 
Quote Post
Grey Wolf
post Jul 13 2009, 19:46
Post #18


Member
***

Group: Members
Posts: 70
Joined: 13-November 07
From: Siegburg / Germany
Member No.: 1,713



Also die fachpresse mag negativ schreiben... die Community ist gespalten und große Teile sind - so macht es auf mich den Eindruck - eher motioviert!
drunk.gif


--------------------
 
Quote Post

Reply to this topicStart new topic
3 User(s) are reading this topic (3 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



Lo-Fi Version Time is now: 17th November 2018 - 20:32