IPB


Welcome Guest ( Log In | Register )

 Forum Rules Forum Rules
 
Reply to this topicStart new topic
> Ist Armed Assault eine Anschaffung wert?
Wikinger9048
post Sep 22 2009, 08:32
Post #1


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 22-September 09
Member No.: 6,549



Hallo,

ich beobachte seit einer Weile die Modding Community um Armed Assault herum. Da ich selbst oft meine Spiele modifiziere und mich damit etwas auskenne, bin ich ganz hin und weg von den Möglichkeiten bei diesem Spiel. Ganz abgesehen davon, dass mir das Spielprinzip, also wirklich mal als Soldat in einem Schlachtfeld zu stehen, welches nicht Liniear verläuft(CoD), sehr gefällt. Dazu kommt die größe der Schlachtfelder und die vielseitigkeit des Spiels. Es gibt Mods für den zweiten Weltkrieg, es gibt historische Kriege(Bushwars), es gibt fiktive Kriege(Sovjets/Nato usw.) und die Möglichkeiten sind riesig. Dazu kommt die vielseitige Landschaft(Wüste, Schnee, Dschungel, Mitteleuropa) die Waffenkammer(ich bin ein totaler Waffenfreak) die Fahrzeuge und und und. Die Karten scheinen mir, trotz ihrer größe auch einigermaßen Detailreich zu sein.

Deswegen möchte ich mir Armed Assault I anschaffen. Eventuell, sollte es der Fortschritt an Modifikationen attraktiv machen, Armed Assault II. Ich möchte an dem Spiel auch so viel es geht herumbasteln. Das ist einfach durch meinen Gottkomplex bedingt. Ich frage deswegen am besten gleich mal die Community: Lohnt sich das(noch) ? Oder wandern bereits alle zum zweiten Teil ab?
Ist das Spiel wirklich so gnadenlos verbugt?
Was habe ich für Möglichkeiten beim Modden?
Welche Tools brauche ich? Gibt es die vom Entwickler?
Wieviele Spieler sind Online noch aktiv?
Wo kaufe ich das am besten?
Ist es eine Empfehlung wert?

EDIT: Leute, ladet euch das Spiel lieber, bevor ihr es kauft.

This post has been edited by Wikinger9048: Oct 16 2009, 04:43
 
Quote Post
Legislator
post Sep 22 2009, 10:59
Post #2


Junior Member
**

Group: Members
Posts: 11
Joined: 8-September 09
Member No.: 6,487



ZITAT(Wikinger9048 @ Sep 22 2009, 09:32) *
Deswegen möchte ich mir Armed Assault I anschaffen. Eventuell, sollte es der vortschritt an Modifikationen attraktiv machen, Armed Assault II. Ich möchte an dem Spiel auch so viel es geht herumbasteln. Das ist einfach durch meinen Gottkomplex bedingt. Ich frage deswegen am besten gleich mal die Community: Lohnt sich das(noch) ? Oder wandern bereits alle zum zweiten Teil ab?
Ist das Spiel wirklich so gnadenlos verbugt?
Was habe ich für Möglichkeiten beim Modden?
Welche Tools brauche ich? Gibt es die vom Entwickler?
Wieviele Spieler sind Online noch aktiv?
Wo kaufe ich das am besten?
Ist es eine Empfehlung wert?


Aloha, kurz gesagt "ja"! Aber du hast natürlich auch eine Langfassung verdient ... Armed Assault ist bis heute ja nun schon 3 Jahre alt und auf dem aktuellsten Stand 1.16 Beta sehr gut spielbar. Mit meinem E6750 auf 3,4 Ghz getaktet, 2 GB Ram und einer 8800 GTX lief das Spiel wunderbar flüssig. Eine Grundregel galt immer (und gilt auch noch für ArmA II): gib der KI Rechenpower und ein gutes KI Script und sie wird dich in Grund und Boden spielen - jedoch weniger durch Treffergenauigkeit, sondern durch simulierte taktische Überlegungen. Ich spiele hier ganz klar auf den Mod Grouplink III hinaus, in der der KI taktische Manöver in den Schoß gelegt und diese je nach Stärke des Spielers ausgelöst werden. Beispiel: du greifst einen Konvoi mit ein paar Soldaten an und zerstörst einige Panzer. Die KI wertet dann einen solchen Angriff als gefährlicher als wenn du mit deinen paar Soldaten nur eine kleine Patrouille ausgeschaltet hast. Wie stark und aggressiv die KI jedoch reagiert, liegt im Sinne des Missionserstellers. Überhaupt liegen sehr viele Möglichkeiten nur in den Händen des Missionserstellers. Man kann eine Mission künstlich beschneiden oder das pure Free-Roaming Gefühl ausnutzen und jedes mal etwas anderes erleben. Anbei sei noch erwähnt, dass Armed Assault noch nicht mehrkernoptimiert war. Unter 3,0 Ghz solltest du jedoch nichts anrühren ... es läuft zwar, aber man muss durchaus Abstriche in Kauf nehmen.

Über die Grafik brauchen wir gar nicht zu reden. Auf normalen bis sehr hohen Details sieht es schon sehr gut aus. Ich habe jetzt leider keine Screenshots zur Hand, aber hier bei uns im Forum sind noch einige zu sehen. Das was dort gezeigt wird, ist jedoch nicht das ungemoddete Standard ArmA! Überhaupt ist alles an dem Spiel modbar ... Einheiten, Fahrzeuge, Inseln, Sounds, Musik, Configs, SP und MP Missionen, Kampagnen, die GUI, Himmel, Texturen uvm.

Bugs sind so ne Sache. Darüber herrscht sehr viel Uneinigkeit (auch bei ArmA II). Für die einen ist jene Sache ein Bug, für die anderen nur ein misslungenes Feature. Vergleicht man die Version 1.00 und die Version 1.16 Beta untereinander, so tuen sich sehr große Welten auf. Da hat sich sehr vieles verbessert gegenüber dem Ur-Release, nicht zuletzt der rausgepatchte Kopierschutz! Das fertig gepatchte Spiel kann also ohne DVD Abfrage gestart werden.

Massenhaft Abstürze hatte ich am Ende auch nicht mehr, der MP Modus lief gut. Im SP Modus habe ich mich nie so wirklich aufgehalten. Ein sauberes System und intakte Treiber + Hardware vorausgesetzt ist auch nur selten mit Abstürzen zu rechnen.

Modding Tools wurden von BIS bereits zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe von Sample Models kannst du an allem möglichen basteln. Für Missionen kannst du den mitgelieferten 2D Editor und/oder den gemoddeten 3DE (3D Editor) von Mapfact nutzen. Scripte sind nichts weiter als Textdateien, hierfür wird ArmAEdit (Freeware) oder Notepadd++ (auch Freeware) empfohlen.

Wieviele Spieler noch online sind, weiß ich nicht so wirklich. Wir betrieben einen geschlossenen Server. Auf öffentlichen Servern solltest du darauf gefasst sein, dass fast immer nur dieselben Missionen laufen. Langfristig ist es sicherlich eine Überlegung wert, wenn du dich einer Spielergemeinschaft anschließt, Clans oder freie Zockergemeinschaften gibts ja zur Genüge.

Wo du es kaufst, ist fast egal. Du solltest dir jedoch die Gold Edition grabbschen, denn die ist nicht nur schon auf Version 1.08 vorgepatcht, sondern enthält auch noch das Kauf-Addonpack Queens Gambit welches zwei kleinere Kampagnen, ein paar wenige zusätzliche MP Missionen und etwa ein Dutzend verschiedener Fahrzeuge, Soldaten, 2 Inseln & Co. enthält. Einige Community Mods benötigen den Content aus dem Addon weswegen es schon sinnvoll wäre nicht auf Queens Gambit zu verzichten, selbst wenn du die Kampagnen nicht spielen möchtest.

Die mitgelieferten ArmA I Standard Missionen und die Kampagne sind jedoch qualitativ nicht sonderlich gut ausgefallen. Du bist in der Rolle eines anonymen Soldaten, der "auf einmal" und sehr "plötzlich" in einem 7-Tage Krieg ist. Das hätte BIS durchaus besser rüber bringen können. Wenigstens in den Queens Gambit Kampagnen übernimmt die Rolle eines Söldners mit einem Team, das auch Namen und nicht nur Nummern hat.

ArmA I Fazit:
Gold Edition kaufen und auf 1.16 Beta patchen, dann gute und aktuelle Community Mods dazu laden, entweder selbst durchstarten oder irgendwo dran hängen. ArmA I hat mein Team und mich seit 3 Jahren ununterbrochen beschäftigt.



Was ArmA II angeht ... das ist jetzt eine leicht andere Nummer. Das Spiel ist leider noch nicht "fertig", auch wenn der Patch 1.04 schon viele Fehler beseitigt hat. Man sieht dem Spiel stellenweise noch an, dass es eine Baustelle ist. Die kritischsten Fehler liegen jedoch unter der Oberfläche und ich wage zu bezweifeln, dass die von den meisten Gelegenheitsspielern überhaupt erkannt werden (nicht gesetzte Variablen, etc.). Von daher sollte man sich immer selbst eine Meinung bilden und nicht mit dem Strom schwimmen und sich eine Meinung diktieren lassen.

ArmA II braucht auf jeden Fall mehr Ressourcen. Was für ArmA I noch 40 bis 60 fps sorgte, reichte bei ArmA II gerade mal für 20 bis 30 fps (Stand Version 1.01). Da meine Hardware größtenteils schon recht alt war, rüstete ich auf. Die Mehrkernoptimierung von ArmA II spürt man schon deutlich. Ein Quad Core Prozessor lohnt sich da sehr, vor allem wenn die KI multiple Funktionen berechnen und durchführen muss. Mit einem Q9550 auf 3,4 Ghz und einer GTX 275 habe ich ein sehr flüssiges Erlebnis bis auf wenige grausame Stellen. Optisch es hingegen eine noch bessere Nummer als ArmA I! Da brauchst du dir nur diese Bilder (vor allem unten) mal anschauen.

Egal ob ArmA I oder II, eine schnelle Festplatte ist von Vorteil um die Ladezeiten zu reduzieren. 90 bis 100 MB/s Datendurchsatz sollten schon geleistet werden von der Festplatte, das ist bei handelsüblichen 3,5 Zoll Festplatten kein Problem mehr.

ArmA II hat dank Community Mods auch noch einen weiteren Vorteil biggrin.gif Das CAA1 Projekt ermöglicht es, die Inseln aus ArmA I in ArmA II (teilweise sogar optisch aufgewertet) in ArmA II zu verwenden. ArmA II Sahrani sieht um Längen besser aus und läuft auch performanter als die Standard ArmA II Einsatzgebiete (Chernarus ist nämlich keine Insel, sondern ein Stück Festland mit unendlichem zufällig generierten Terrain im Norden und Westen).

Der Editor wurde durch neue "Module" aufgewertet, mit denen man innerhalb von Sekunden neue Missionen designen und erstellen kann - in der Theorie. In der Praxis scheitert vieles in ArmA II derzeit aufgrund der mangelhaften Dokumentation. Wenigstens gibt es für ArmA II schon Modding Tools, so dass bereits sehr viele Leute neuen Inhalt erstellen konnten.

Das Spielgefühl ist jedoch etwas anders. Um es mal so auszudrücken ... Ich fühlte mich beim ersten Kampf in ArmA II "kleiner" und "verwundbarer". Der Krieg wirkte sehr viel "größer", "umfassender". ArmA II bietet in der Hinsicht auch mehr Fraktionen als OFP oder ArmA I. Es gibt das USMC und die CDF (Chernarus Miliz) auf der West-Seite, die Russische Föderation und chernarussische Separatisten auf der Ost-Seite, Widerstandskämpfer, Zivilisten und Tiere. Das Spiel ist einfach sehr viel lebendiger als ArmA I, vorausgesetzt es wird in Missionen gut umgesetzt. Auch ist der Fuhrpark sehr viel größer als in ArmA I. Das was du auf www.arma2.com sehen kannst, ist nur ein Bruchteil. Von jedem Fahrzeug gibt es nochmal etliche Varianten. Dasselbe gilt für die Waffen.

Die Kampagne von ArmA II ist so ne Sache. Sie fängt eigentlich ganz interessant an und man kann sogar verschiedene Ausgänge provozieren, je nachdem welcher Fraktion man sich anschließt. Gegen Ende hin werden die Missionen jedoch zu einem Singleplayer-Warfare-Modus. thumbsdownsmileyanim.gif Der eine mag es, der andere nicht. Ich mag es nicht und hätte mir lieber ein tieferes Spielgefühl gewünscht. Wenigstens geht BIS einen neuen Weg. Man kann die Reihenfolge der Missionsziele selbst bestimmen. Auf diese Weise hat man innerhalb einer "Mission" mehrere Hauptmissionen und optionale Nebenmissionen, die man erledigen kann. Doch wie immer gilt: je komplexer, desto buganfälliger. Ich habe die Kampagne aus gutem Grund nur bis zu den ersten paar Missionen gespielt. Ich warte lieber bis Mitte nächsten Jahres in der Hoffnung, das sie dann "fertig" ist. Hat bei ArmA I jedenfalls geklappt!


ArmA II Fazit:
Kauf ist durchaus möglich, aber achte darauf, dass es nicht mehr als 40 € kostet. Dafür ist es noch zu sehr WIP. Es ist praktisch recht gut spielbar und macht eine Menge Spaß. Allerdings muss man schon eine recht starke Hardware haben, damit es annehmbar läuft und auch noch gut aussieht. Die Grafikdetails kann man zwar runter schrauben, aber dann sieht das Spiel genauso hässlich aus wie OFP biggrin.gif Das wäre mir keine 100 fps wert. Es sind wie gesagt noch Grenzen nach oben hin offen was die Performance und die Stabilität angeht. Auch bei ArmA II solltest du auf Mods setzen (Soundmods für Fahrzeuge, Waffen und die Umwelt gibt es bereits). Vergleicht man ArmA I 1.00 und ArmA II 1.00 erkennt man bei beiden Spielen einen vermasselten Release und eine lange Patchphase. Darauf solltest du dich auch gefasst machen, wenn du dir ArmA II zulegen möchtest. Natürlich ist es auch wieder sehr wahrscheinlich, dass die DVD Abfrage heraus gepatcht wird. In den Beta Patches für ArmA II ist dies sogar schon der Fall. Tipp: ArmA II erstmal auf Version 1.03 patchen, einen der 1.03 Beta Patches installieren (wird wie ein Mod behandelt) und dann 1.04 drüber. So kannst du online 1.04 zocken und wenigstens offline mit Version 1.03 Beta ohne DVD im Laufwerk herum gurken und Missionen bauen. Dafür langt es (vorerst) allemal.
 
Quote Post
Wikinger9048
post Sep 23 2009, 03:50
Post #3


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 22-September 09
Member No.: 6,549



Erstmal danke für die gründliche Ausführung. Ich hab mir die ArmA Gold Edition gleich mal bestellt. Ich werd mich dann noch mit ein paar Fragen zu den Tools melden.

This post has been edited by Wikinger9048: Sep 23 2009, 03:50
 
Quote Post
Wikinger9048
post Sep 24 2009, 15:28
Post #4


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 22-September 09
Member No.: 6,549



Also, was für Tools brauche ich? Wie kann ich mir Modelle "basteln"? Wenn ich beispielsweiße einen neuen Soldaten erstellen will. Aus anderen Custom Modellen und mit neuen Texturen.
 
Quote Post
Legislator
post Sep 25 2009, 10:12
Post #5


Junior Member
**

Group: Members
Posts: 11
Joined: 8-September 09
Member No.: 6,487



Für ArmA 1 benötigst du die BI Tools 1, für ArmA II BI Tools 2.

Für eine genauere Benutzung empfehle ich die Dokumentationen im BI Wiki und im BI Forum.

Ich selbst bin kein Modder und kann dir dazu leider nur Rat geben, außer womöglich im offiziellen deutschen Support Forum ein paar aktive Modder zu fragen.

Bitte zieh allerdings in Betracht, dass aller Anfang schwer sein und das Erstellen eines Addons sehr lange dauern könnte, je nach Umfang des Vorwissen, der Fähigkeiten und dem eigenen Vorhaben.
 
Quote Post
Wikinger9048
post Sep 26 2009, 10:11
Post #6


New Member
*

Group: Members
Posts: 5
Joined: 22-September 09
Member No.: 6,549



Okay, danke für den Versuch an Hilfe, aber das BI Wiki ist so nutzlos wie ein Fliegengitter auf einem U-Boot. Die meisten Resource Links sind bereits tot und die meisten Einträge haben vieleicht 5 Zeilen. Keine Bilder, keine Basics, kein Nutzen. Ich versuch es mal in dem ArmAII Forum, da die Basics die selben zu sein scheinen. Ich habe auch nicht vor, ein Addon zu basteln, sondern nur ein paar kleinigkeiten wie neue Einheiten, neue Texturen usw.

Edit.: Ah, ich seh grad dass dort die letzten Beiträge vom August sind. In dem Forum gibts auch nichts dazu. Vielleicht war es voreillig mir das Spiel zu kaufen.

This post has been edited by Wikinger9048: Sep 26 2009, 10:13
 
Quote Post

Reply to this topicStart new topic
3 User(s) are reading this topic (3 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



Lo-Fi Version Time is now: 16th December 2018 - 21:21